Wir sind ganz offensichtlich gerade in der Wörterbuch-Diskriminierungswoche: Nach bösen Einträgen über Maori und Beschwerden über die Behandlung der Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern im Wörterbuch folgt — diesmal in aller Kürze — der nächste Protest:

Taiwans Frauen gehen gerade auf die Barrikaden, weil im Wörterbuch des dortigen Ministry of Education eine „gute Frau“ definiert wird als eine, die sich auf ihre Familie konzentriert und ihren Ehemann verehrt:

“The characteristic of a new good woman is to focus her life on her family, adore her husband, look after her children and do her best to maintain a happy and harmonious marriage,” the dictionary states.

(Quelle und weitere Details: IOL News)