Im letzten Eintrag hatte ich das neue lexikographische Blog DigiLex willkommen geheißen; heute folgt noch ein Hinweis auf ein weiteres Projekt derselben Arbeitsgruppe:

Mit dem European Dictionary Portal (www.dictionaryportal.eu) ist ein zentraler Knotenpunkt für wissenschaftliche und kommerzielle Online-Wörterbuchprojekte im Entstehen. Derzeit sind Wörterbücher zu 44 Sprachen von Deutsch und Englisch über Färöisch und Mazedonisch bis Baskisch und Sorbisch aufgeführt. Diese werden nach Objekt- und Metasprache sowie nach Wörterbuchtyp (Allgemeines Wörterbuch, Lernerwörterbuch, Etymologisches Wörterbuch, Spezialwörterbuch, Historisches Wörterbuch, Wörterbuchportal) kategorisiert; zu vielen Wörterbüchern bietet das Portal auch einen direkten Zugang an.

Die Aufnahme eines Wörterbuchs in dieses Portal soll auch ein Gütezeichen für dessen Qualität sein: Die Wörterbücher werden von professionellen Lexikographinnen und Lexikographen ausgewählt und nach Kriterien wie Vertrauenswürdigkeit, Autorität, Umfang (Lemmazahl), Detailgrad der Beschreibung u.a.m. bewertet. Noch nicht aufgelistete Wörterbücher können jedoch auch von jederlei vorgeschlagen werden. Ein „Dictionary of the moment“ auf der Startseite lädt außerdem zum Stöbern ein.

Fazit: Für Sprach- und Wörterbuchinteressierte lohnt es sich auf jeden Fall, hier ein Lesezeichen zu setzen!