Schunkeln ist übrigens eine „Nebenform“ von schuckeln (duden.de), welches seinerseits wiederum eine „landschaftliche Nebenform“ von schaukeln ist (duden.de).

Schaukeln geht auf mittelniederdeutsch schocken zurück (duden.de), welches auch für den Schock Pate stand, allerdings über Umwege, da es erst einmal ins Französische (choc, choquer) entlehnt und wieder zurückentlehnt werden musste (duden.de, dwds.de). Und zum Schock gehört bekanntlich auch das Verb schockieren.

Es ist also nicht ganz abwegig, sondern nur ein bisschen (ziemlich) wortklauberisch, zu behaupten, dass schockieren ‚jemandem zum Schunkeln bringen‘ bedeutet/bedeuten könnte/hätte bedeuten können.

Man sollte bestimmte Fernsehsendungen und Großveranstaltungen mal unter diesem Gesichtspunkt betrachten.