Für den heutigen Internationalen Tag der Linkshänder habe ich mir noch etwas aufgehoben:

Linkshändigkeit. Die Bewegungen der Gliedmaßen werden von Rindenfeldern der entgegengesetzten Großhirnhälften geleitet. Bei der üblichen Rechtshändigkeit ist also die linke Großhirnhälfte bevorzugt. Worauf Linkshändigkeit (etwa 5 Prozent der Bevölkerung) und die Bevorzugung der rechten Großhirnhälfte beruht, ist noch nicht bekannt. Auffallend ist, daß in den Familien von Linkshändern auch andere zentral bedingte Störungen, z. B. Sprachstörungen und Schwachsinn, häufiger als sonst auftreten.

[Aus: Wörterbuch zur Erblehre und Erbpflege (Rassenhygiene). Bearbeitet von Medizinalrat Dr. Erich Jeske. Berlin: Alfred Metzner, 1934]

Es grüßt Ihr Lexikographieblogger,
Linkshänder

– – –

Siehe auch: Schwachsinnige, Psychopathen und sektenstiftende Propheten