Hier soll es um Lexikographie in Theorie und Praxis gehen — aus der Sicht des interessierten Nachwuchslinguisten und Nachwuchswörterbuchforschers, und in der dem Medium entsprechenden Weise: mal nur in zwei Zeilen, mal ausführlicher; mal humorvoll, mal überspitzt, mal in bitterem Ernst. Vermutlich werde ich es mir auch nicht verkneifen können, auf den einen oder anderen Aspekt der Sprache und Linguistik allgemein zu sprechen zu kommen, und die Kategorie Off Topic ist ebenfalls bereits eingerichtet …

Zum Titel: Ich schreibe Lexikographie und nicht Lexikografie, weil mir das so einfach besser gefällt. Und üblicherweise pflege ich die Groß- und Kleinschreibung, aber im Titel dieses Blogs fand ich die Kleinschreibung angemessen.

Der Lexikographieblogger heißt außer „ich“ auch Michael Mann und ist

Bei diesem Blog handelt es sich um eine private Aktivität.

Das Lexikographieblog verwendet das Theme Neutra von Artmov.

Datenschutz

Das Lexikographieblog nutzt die webbasierte Version von WordPress. Von WordPress können Benutzerdaten automatisch erhoben und gespeichert werden. Die Datenschutzbestimmungen finden Sie (in englischer Sprache) unter http://automattic.com/privacy/. Über die Standard-Datenerhebung seitens WordPress und bestimmte WordPress-Funktionen hinaus (Umfragen, Kommentarfunktion etc.) werden speziell vom Lexikographieblog keine spezifischen Daten erhoben und verarbeitet. Für Internetseiten, die hier verlinkt werden, können andere Datenschutzbestimmungen gelten.

Impressum